Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Ok Datenschutzerklärung

Teil 2 Für Vermieter: So richten Sie die möblierte Wohnung richtig ein



Je besser eine Mietwohnung auf Zeit eingerichtet ist, desto schneller lassen sich geeignete Mieter finden. Deswegen sollten Vermieter bei der Einrichtung sorgfältig vorgehen. So ist es sinnvoll, für jedes Zimmer ein eigenes Einrichtungskonzept zu erstellen, diese aber aufeinander abzustimmen. Letztlich kommt es auf eine angenehme Wohnatmosphäre an. Diese lässt sich durch geeignete Details erreichen.

möblierte Wohnung vermieten
Wohnung möbliert vermieten | Foto: (c) StockSnap/pixabay.com

Im ersten Teil dieses Ratgebers ging es darum, als Vermieter die eigene Zielgruppe zu bestimmen und sie durch eine passende Möblierung und einen angenehmen Einrichtungsstil anzusprechen. Nun geht es um weitere Einrichtungsgegenstände, die zuverlässigen Mietern wichtig sind. Diese entscheiden sich vor allem dann für eine Wohnung, wenn sie eine gemütliche Atmosphäre bietet und mit qualitativ hochwertigen Möbeln ausgestattet ist.

Ein einheitlicher Einrichtungsstil ist entscheidend, allerdings gelten für unterschiedliche Zimmer jeweils andere Kriterien. Ein besonderes Augenmerk sollte auf Details wie Teppiche, Bilder und die Beleuchtung gerichtet werden, da diese einen großen Einfluss auf die Wohnqualität haben.

Unterschiedliche Möbel für jeweils andere Zimmer

Im Wohnzimmer sollten vor dem Sofa ein Teppich und ein Couchtisch zu finden sein. Alternativ können auch Beistelltische genutzt werden, die deutlich flexibler als ein Couchtisch sind. Dem Sofa gegenüber bietet sich ein Fernseher an. Auch ein WLAN-Router ist in diesem Zimmer gut aufgehoben. Wenn es in der Wohnung kein eigenes Arbeitszimmer gibt, kann auch ein Schreibtisch im Wohnzimmer untergebracht sein. Dieser sollte eine möglichst große Arbeitsfläche und viel Stauraum besitzen. Zudem bietet sich ein Bürostuhl mit Rollen für das Arbeiten an.

Als Küche haben sich bei Zeitmietverträgen Einbauküchen bewährt. Diese sollten unter anderem eine Waschmaschine umfassen. Ein Wäschetrockner ist ein sinnvoller Bonus, wird aber von den meisten Mietern nicht erwartet. Ein geräumiger Kühlschrank und eine Spülmaschine gehören hingegen zum Standard.

Im Schlafzimmer ist vor allem ein gemütliches Bett entscheidend. Die meisten Mieter legen keinen gesteigerten Wert auf Designer-Qualität, sondern ihnen ist Gemütlichkeit besonders wichtig. Deswegen spielt die Auswahl der passenden Matratze eine wichtige Rolle. Modelle mit verschiedenen Zonen sind beliebt, da sie die unterschiedlichen Körperregionen bestmöglich stützen und ein angenehmes Liegen sowie einen erholsamen Schlaf unterstützen.

Des Weiteren besteht gerade im Schlafzimmer ein großer Platzbedarf. Viele Kleidungsstücke müssen hier untergebracht werden und auch für Ersatzbettwäsche muss Stauraum zur Verfügung stehen. Deswegen sind hier große Schränke mit verschiedenen Fächern eine gute Wahl.

Qualität steht an oberster Stelle

Wer als Zielgruppe für die eigene Wohnung ausschließlich preisbewusste Mieter im Blick hat, kann bei der Einrichtung auf Sparangebote setzen. Alle anderen sollten darauf achten, eine hohe Qualität anzubieten. Auf diese Weise erkennen Mietinteressenten schon auf den ersten Blick, dass es sich bei einer Wohnung um einen Qualitätswohnort handelt. Sie fühlen sich in einem wertigen Zuhause gleich wohl und entscheiden sich leichter dafür, die Wohnung zu mieten. Hinzu kommt, dass hochwertige Möbel robust und langlebig sind. Sie müssen somit nicht bereits nach kurzer Zeit wieder ausgetauscht und erneuert werden. Langfristig lässt sich durch Qualität also Geld sparen.

Es ist nicht nötig, immer auf das Neueste, Beste und Teuerste zu setzen. Die wenigsten Mieter erwarten eine High-End-Ausstattung oder Designer-Möbel. Aber die Einrichtungsgegenstände sollten eine hohe Qualität besitzen und sowohl funktional als auch ästhetisch ansprechend sein. Untersuchungen zeigen, dass Mieter mit hochwertigen Einrichtungsgegenständen sehr pfleglich umgehen. Sie erkennen den Wert der Möbel und wollen diesen erhalten. Mit Billigmöbeln wird hingegen meist weniger sorgsam umgegangen.

Bei der Einrichtung spielen die Details eine wichtige Rolle

Es sind die Details und Dekorationselemente, die einer Wohnung Individualität und Charakter verleihen. Zu den wichtigsten Hilfsmitteln aus diesem Bereich zählen Teppiche. Diese fühlen sich beim barfuß Laufen angenehm an, setzen tolle Farbakzente und verbessern die Raumakustik. Bei der Auswahl sollten Modelle gewählt werden, die einerseits hübsch und gemütlich und andererseits pflegeleicht und robust sind.

Hinweis: Im Wohnzimmer macht sich ein Teppich vor dem Sofa besonders gut. Dieser sollte so widerstandsfähig sein, dass ein Couch- oder Beistelltisch problemlos darauf abgestellt werden kann.

Ein weiteres wichtiges Thema ist die Beleuchtung. Eine Raumbeleuchtung in der Mitte des Zimmers ist elementar. Ergänzend können verschiedene weitere Lampen eingesetzt werden. So lassen sich beispielsweise Bilder an der Wand besonders in Szene setzen oder eine gemütliche Leseecke einrichten. Tisch- und Stehleuchten bieten vielfältige Einsatzmöglichkeiten und Arbeitslampen am Schreibtisch sind ebenfalls sehr nützlich. Ergänzend sollten Vorhänge und Gardinen zum Einsatz kommen. So wird verhindert, dass Nachbarn oder Passanten in die erleuchtete Wohnung hineinschauen können.

Nicht zuletzt sollten Vermieter Dekorationselemente nutzen, um eine Wohnung individuell und attraktiv einzurichten. So können an der Wand hübsche Bilder aufgehängt oder kleine Figuren auf Sideboards und in Vitrinen aufgestellt werden. Die Bilder sollten ansprechend wirken, aber keinesfalls beliebig sein. Zudem sollte bedacht werden, dass die Zielgruppe von Wohnungen auf Zeit keine Touristen sind. Touristische Motive sollten daher gemieden werden. Auf dem Sofa machen sich zudem Kissen als dekorative Elemente sehr gut. Diese sind einerseits sehr gemütlich und setzen durch ihre Farben und Muster ansprechende Akzente.

Und ein Tipp zum Schluss: Vermieter sollten bei möblierten Wohnungen, die auf auch auf Zeit vermietet werden, auf den Mietendeckel achten. Hilfreiche Hinweise findet man hier.

Foto: (c) StockSnap/pixabay.com

Mietwohnung gesucht?

Hier Mietgesuch eintragen
Für Hausverwalter
Die einfache Mitgliedschaft

ist kostenlos und jederzeit kündbar. Melden Sie sich jetzt an und lernen Sie uns und unser Netzwerk kennen, stellen Sie sich und Ihre Firma vor und erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten von HausverwalterScout.

Kostenlos und unverbindlichFinden Sie eine passende Hausverwaltung in Ihrer Nähe

  • 1.

    Postleitzahl eingeben

  • 2.Kostenlose Anfrage stellen
  • 3.Angebote erhalten und vergleichen!