Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Ok Datenschutzerklärung

Mietendeckel und Zeitmietverträge für möblierte Wohnungen



Der Mietendeckel entwickelt sich immer mehr zur Bedrohung für Vermieter. Das gilt insbesondere für Zeitmietverträge. Hier könnte Leerstand für Vermieter bald weniger Kosten verursachen, als eine Wohnung zu vermieten. Immerhin gehen mit einem Zeitmietvertrag Pflichten als Vermieter einher. Der Mietendeckel droht somit, das Problem des massiven Leerstands in Großstädten zu verschärfen, statt es zu lösen.

Zeitmietvertrag Mietendeckel möblierte Wohnung
Zeitmietvertrag und Mietendeckel bei möblierten Wohnungen | Foto:(c) Free-Photos / pixabay.com

Für viele Vermieter ist der geplante Mietendeckel eine ärgerliche Sache. Sie sollen sich bei der Miethöhe am Mietpreisspiegel orientieren, gleichzeitig aber sämtliche Pflichten als Vermieter übernehmen. Von Wirtschaftlichkeit kann für viele nicht mehr die Rede sein. Dennoch ist es wichtig, nicht in Panik zu verfallen.

Aktuell steht noch nicht endgültig fest, ob der Mietendeckel verfassungswidrig ist und welche konkreten Auswirkungen der Wortlaut für Vermieter hat. Wichtig ist es, sich klarzumachen, wie es zum angespannten Wohnungsmarkt kommt und wie Zeitmietverträge hier für Erleichterung sorgen. Denn solche Wohnungen auf Zeit richten sich an eine ganz bestimmte Zielgruppe.

Ruhe bewahren: Übereilte Entscheidungen sind sehr schädlich

Der geplante Mietendeckel versetzt aktuell Vermieter in helle Aufregung. Hiervon sind Vermieter von Leerwohnungen ebenso betroffen wie Vermieter von möblierten Wohnungen auf Zeit. Die große Unsicherheit entsteht unter anderem dadurch, dass noch nicht klar ist, welche Auswirkungen die neuen Bestimmungen auf die Mietsituation haben werden. Die Vermieter kennen den genauen Wortlaut des Gesetzes noch nicht und können daher nicht eindeutig einschätzen, womit sie zu rechnen haben. Diese Unsicherheit ist sehr belastend.

Hinzu kommt, dass noch nicht abschließend geklärt ist, ob das Gesetz zum Mietendeckel überhaupt grundgesetzkonform ist. Zahlreiche Vermieter werden gegen das neue Gesetz klagen, da das Recht auf Eigentum massiv unter Beschuss gerät. Es wird daher noch einige Zeit dauern, bis Rechtssicherheit herrschen wird. Es könnte sogar durchaus sein, dass der Fall vor dem Bundesverfassungsgericht landet.

Bis dahin sollten Vermieter keine voreiligen Schritte einleiten und ihre Wohnungen beispielsweise verkaufen. Im schlimmsten Fall heißt es durchhalten, bis die fünf Jahre herum sind und sich die Situation hoffentlich wieder normalisiert.

Wieso ist der Wohnungsmarkt aktuell so angespannt?

Ein Grund, der für die Einführung des Mietendeckels immer wieder angeführt wird, ist das Problem der Zweckentfremdung von Wohnraum. Einige Vermieter haben Ferienwohnungen als Geschäftsmodell erkannt und ihre Wohnungen entsprechend umgebaut beziehungsweise eingerichtet. Die so entstandenen Ferienwohnungen stehen dem Wohnungsmarkt nicht mehr zur Verfügung, was eine Verknappung des Angebots nach sich zieht. Dies ist einer von vielen Gründen, warum die Suche nach bezahlbarem Wohnraum momentan so schwierig ist.

Fatal ist vor allem, dass nicht zwischen Ferienwohnungen und Mietwohnungen auf Zeit unterschieden wird. Letztere richten sich an eine ganz andere Zielgruppe als Ferienwohnungen und haben mit Zweckentfremdung nichts zu tun. Zeitmietverträge bieten vor allem Fachkräften aus dem Ausland die Möglichkeit, schnell und unkompliziert an eine Wohnung zu kommen. Solche Fachleute werden in den Großstädten dringend gebraucht, weswegen sich ein Mietendeckel keinesfalls gegen Wohnungen auf Zeit richten darf.

Was ist die Idee hinter dem Mieten auf Zeit?

Das Mieten auf Zeit bringt allen Beteiligten viele Vorteile. Vermieter haben die Möglichkeit, ihren leerstehenden Wohnraum zu vermieten und hierdurch etwas Geld zu verdienen. Mietinteressenten bekommen solche Wohnungen deutlich leichter als leerstehende Wohnungen mit einem unbefristeten Mietvertrag. Somit ist es für ausländische Fachkräfte leicht möglich, eine Wohnung in Deutschland zu bekommen und sich anzumelden.

Hinweis: Mit einer solchen Anmeldung sind weitere Vorteile wie ein deutsches Bankkonto und eine eigene Steuernummer verbunden. Fachkräfte hätten es deutlich schwerer, nach Deutschland zu kommen und hier zu arbeiten, wenn solche Wohnungen auf Zeit wegfielen.

Ein weiterer Vorteil für Mieter besteht darin, dass sie sich bei einem Zeitmietvertrag um nichts kümmern müssen. Die Nebenkosten der Wohnung sind ebenso in der Miete enthalten wie etwa der Internetanschluss, der Fernsehanschluss und der Rundfunkbeitrag. Es entfällt somit ein großer bürokratischer Aufwand, weil dieser an den Vermieter ausgelagert wird.

Viele Mieter sind gerne bereit, für solche Serviceleistungen auch mehr zu bezahlen. Zudem profitieren all diejenigen von diesem Service, die nach Deutschland kommen und noch nicht über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen, um sich mit Bürokratie und dem Beamtentum auseinanderzusetzen.

An diese Zielgruppe richtet sich das Vermieten auf Zeit

Das Vermieten auf Zeit ist für ganz unterschiedliche Zielgruppen interessant. So entscheiden sich zum Beispiel Studenten für diese Art des Wohnens, die nur zum Studieren in eine Stadt ziehen und für die eine WG wenig reizvoll ist. Außerdem richtet sich das Angebot an Freiberufler und Künstler, die nur solange in einer Stadt bleiben, bis ein bestimmtes Projekt abgeschlossen ist.

Ebenso verbringen Führungskräfte von Unternehmen häufig mehrere Monate in unterschiedlichen Städten und Regionen. Diese brauchen dann ebenfalls eine Unterkunft auf Zeit. Sehr begehrt sind solche Wohnungen jedoch bei Menschen aus dem Ausland, die nach Deutschland kommen wollen, um hier zu arbeiten.

Im zweiten Teil dieses Ratgebers geht es darum, warum die Absicht hinter dem Mietendeckel gut, die Umsetzung aber schlecht ist, welche Auswirkungen er auf Zeitmietverträge hat und warum die Ideologie über den Pragmatismus gesiegt hat.

Foto:(c) Free-Photos / pixabay.com

Mietwohnung gesucht?

Hier Mietgesuch eintragen
Für Hausverwalter
Die einfache Mitgliedschaft

ist kostenlos und jederzeit kündbar. Melden Sie sich jetzt an und lernen Sie uns und unser Netzwerk kennen, stellen Sie sich und Ihre Firma vor und erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten von HausverwalterScout.

Kostenlos und unverbindlichFinden Sie eine passende Hausverwaltung in Ihrer Nähe

  • 1.

    Postleitzahl eingeben

  • 2.Kostenlose Anfrage stellen
  • 3.Angebote erhalten und vergleichen!