Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Ok Datenschutzerklärung

Wie die Vermietung eines einzelnen Hauses gelingt - Teil III



Laien wissen häufig nicht, wie die Vermietung eines einzelnen Hauses gelingt. Das liegt unter anderem daran, dass die Immobilienbranche sehr vielseitig ist und eine Menge Spielregeln umfasst. So gelten beispielsweise für unterschiedliche Häusertypen jeweils andere Besonderheiten bei der Vermietung. Deswegen vertrauen Eigentümer zumeist auf die Expertise und Erfahrung von Maklern und Gutachtern. Diese kennen sich mit der Immobiliensituation in ihrem Tätigkeitsbereich und in ganz Deutschland aus und helfen dabei, alle Aufgaben bei einer Vermietung erfolgreich zu erledigen.

Haus vermieten
Wissen rund um das Thema Haus vermieten | Foto:(c) image4you/pixabay.com

Der zweite Teil dieses Ratgebers beschäftigte sich mit den Aufgaben eines Maklers und der Bestimmung des richtigen Mietpreises. Außerdem wurden Kriterien beleuchtet, die bei der Suche nach geeigneten Mietern von Bedeutung sind.

Dieser dritte Teil untersucht nun die verschiedenen Voraussetzungen, die bei der Vermietung diverser Haustypen eine Rolle spielen. So müssen bei der Vermietung von Bauernhäusern beispielsweise andere Dinge berücksichtigt werden als bei der Vermietung von Doppelhaushälften, Reihenhäusern oder Villen.

Tipp: Ein Blick in die unterschiedlichen Haustypen hilft sein eigenes Haus zu charakterisieren, um auf deren spezielle Vermietung hin agieren zu können.

Unterschiedliche Häuser verlangen verschiedene Vermietungsstrategien

Es gibt eine beachtliche Zahl verschiedener Typen von Einfamilienhäusern, die jeweils anderen Kategorien zuzuordnen sind. Hierzu gehören beispielsweise Bungalows oder Landhäuser. Die Mieter solche Häuser haben jeweils andere Ansprüche an die Immobilien. Entsprechend müssen bei der Bewerbung der einzelnen Haustypen und bei der Erstellung des Exposés diverse Dinge berücksichtigt werden. Die folgenden Informationen helfen dabei, die Suche nach geeigneten Mietern auf das jeweilige Gebäude anzupassen.

Die Vermietung von Bauernhäusern

Eine typische Eigenart von Bauernhäusern ist, dass sie bereits vor langer Zeit gebaut wurden. Deswegen ist im Vorfeld einer Vermietung genau zu prüfen, ob Renovierungen oder Sanierungen vorgenommen werden müssen. Diese müssen unbedingt vor der Vermietung erledigt werden. Ansonsten fühlen sich die Mieter durch die Reparaturmaßnahmen schnell gestört und es drohen Mietminderungen.

Hinweis: Frisch renovierte Häuser erlauben häufig höhere Mietpreise als unsanierte Gebäude. Wer langfristig hohe Mieteinnahmen erzielen und den Wert eines Gebäudes erhalten möchte, sollte Investitionen in Reparaturen und Sanierungsmaßnahmen tätigen.

Wenn eine Immobilie bereits etwas älter ist, dann gibt es an der einen oder anderen Stelle zumeist Schwierigkeiten. Diese sollten Vermieter im Exposee ehrlich erwähnen, um spätere Probleme mit den Mietern zu vermeiden. Hinzu kommt, dass mit einem Bauernhaus häufig noch weitere Gebäude einhergehen. Hierzu gehören beispielsweise Scheunen und Schuppen. Diese müssen ebenfalls Einzug in das Exposee finden. Außerdem kommt es speziell bei Bauernhäusern darauf an, die passende Zielgruppe anzusprechen. Interessenten für solche Häuser sind sehr naturverbunden und Suche nach Ruhe und Abgeschiedenheit.

Die Vermietung von Bungalows

Bungalows sind eine außergewöhnliche Immobilienform, die nur von einer ganz bestimmten Zielgruppe gesucht wird. Um geeignete Mieter zu finden, ist es daher nötig, das Exposé möglichst ansprechend zu gestalten. Außerdem spielt bei solchen Gebäuden die Mietpreiskalkulation eine entscheidende Rolle. Diese muss auf die Marktlage angepasst werden, damit geeignete Mieter aufmerksam werden.

Die Vermietung von Doppelhaushälften

Doppelhaushälften richten sich ebenfalls an eine typische Mieterklientel. Diesen ist es besonders wichtig, mit ihren Nachbarn sehr gut auszukommen. Deswegen kann es im Exposé sinnvoll sein, die Nachbarschaft vorzustellen und zu zeigen, dass das mit Umfeld sehr freundlich, offen und ansprechend ist.

Die Vermietung von Landhäusern

Für Landhäuser interessieren sich ganz unterschiedliche Mietertypen. Einige wollen solche Gebäude als Hauptwohnsitz nutzen, weil sie die Ruhe und Naturverbundenheit solcher Immobilien zu schätzen wissen. Andere sind lediglich auf der Suche nach einem Gebäude, in dem sie sich am Wochenende vom Stress und der Hektik des Alltags erholen können. Entsprechend sollte das Exposé hervorheben, dass ein Landhaus sowohl als fester Wohnsitz als auch als Freizeitimmobilie genutzt werden kann.

Die Vermietung von Reihenhäusern

Reihenhäuser zeichnen sich in der Regel dadurch aus, dass sie nur ein begrenztes Platzangebot bieten. Deswegen bietet es sich an, im Exposee verschiedene Möglichkeiten vorzustellen, wie die einzelnen Räume optimal genutzt werden können. Hier helfen häufig Einrichtungstipps, um Bilder in den Köpfen der potenziellen Zielgruppe zu erzeugen und sie für ein Mietobjekt zu begeistern.

Die Vermietung von Villen

Potenzielle Mieter von Villen haben meist besonders hohe Ansprüche und Erwartungen an eine Immobilie. Sie wollen, dass das Gebäude einen gewissen Luxus bietet und vom Design und der Ästhetik her zu ihren persönlichen Vorlieben passt. Auch hier ist es zwingend notwendig, die Beschreibung des Hauses an die Zielgruppe anzupassen. Häufig interessieren sich Personen in Führungspositionen für solche Gebäude. Solchen Menschen ist es wichtig, dass die Präsentation und die Vermietung des Hauses von Profis durchgeführt werden. Hier bietet sich die Zusammenarbeit mit einem Makler an. Dieser sollte aus dem entsprechenden Segment kommen, damit er sich mit Luxusimmobilien auskennt und genau weiß, wie man mit den Mietinteressenten umgehen muss, damit diese sich für ein Gebäude begeistern.

Das ist bei der Vermietung von Mehrfamilienhäusern zu berücksichtigen

Das Ziel bei der Vermietung eines Mehrfamilienhauses besteht darin, für einzelne Wohnungen passende Mietinteressenten zu finden. Entsprechend ist bei größeren Immobilien sehr viel Bürokratie nötig, um alle Wohnungen zu vermieten. Wer Eigentümer eines Mehrfamilienhauses ist, oder ein solches plant, sollte sich von Beginn an mit den Aufgaben einer regionalen Hausverwaltung auseinandersetzen. Doch die Suche nach der richtigen Hausverwaltung ist nicht immer leicht. Gerne geben wir hier Tipps, wie es gelingt.

Foto:(c) image4you/pixabay.com

Mieter fragen

Haben Sie eine Frage zu Themen wie Mietvertrag, Aufgaben einer Hausverwaltung, Pflichten von Vermietern o.ä.? Senden Sie uns eine Nachricht.

Mietwohnung gesucht?

Hier Mietgesuch eintragen
Für Hausverwalter
Die einfache Mitgliedschaft

ist kostenlos und jederzeit kündbar. Melden Sie sich jetzt an und lernen Sie uns und unser Netzwerk kennen, stellen Sie sich und Ihre Firma vor und erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten von HausverwalterScout.

Kostenlos und unverbindlichFinden Sie eine passende Hausverwaltung in Ihrer Nähe

  • 1.

    Postleitzahl eingeben

  • 2.

    Kostenlose Anfrage stellen

  • 3.Angebote erhalten und vergleichen!