Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Ok Datenschutzerklärung

Chancen für Vermieter bei drohendem Mietendeckel



Ein Mietendeckel soll Mieter vor explodierenden Mieten schützen. Er steht aber aufgrund zahlreicher Bedenken und negativer Folgen in der Kritik, gerade in Berlin. Dennoch haben Vermieter die Möglichkeit, Vorteile aus einem eventuellen Mietendeckel zu ziehen. Gerade Vermieter von möblierten Wohnungen mit Zeitmietverträgen können von einer größeren Flexibilität profitieren. Deswegen sollten Vermieter keinesfalls in Panik verfallen.

vermieter mietendeckel
Mietendeckel-was Vermieter wissen sollten | Foto:(c) qimono/pixabay.com

Viele Vermieter empfinden einen Mietendeckel als bedrohlich. Das gilt für Langzeitmietverträge ebenso wie für Zeitmietverträge. Und tatsächlich bringt ein solcher Deckel zahlreiche Risiken und Nachteile mit sich. Dennoch haben Vermieter die Chance, aus der Not eine Tugend zu machen.

Denn ein Mietendeckel bietet auch die Chance auf eine größere Flexibilität. Wichtig ist, dass sich Vermieter bestmöglich auf einen eventuellen Mietendeckel vorbereiten und keinesfalls in Panik geraten. Denn aktuell ist noch zu klären, ob ein Mietendeckel überhaupt verfassungskonform ist und ob er in deutschen Großstädten Einzug halten wird.

Betrifft ein eventueller Mietendeckel auch Zeitmietverträge?

Grundsätzlich sind alle Vermieter von einem Mietendeckel betroffen. Denn er gilt auch und nicht zuletzt für Wohnungen mit Zeitmietverträgen. Das bedeutet, dass bei der Miethöhe konkrete Kriterien wie das Baujahr des Hauses, die Dämmung und die Art der Heizung entscheidend sind. Das ist ein deutlicher Nachteil für möblierte Wohnungen auf Zeit. Diese sind nämlich umfassend und teilweise sehr hochwertig eingerichtet.

Die Vermieter haben Geld investiert und ein Möblierungskonzept entwickelt, um die Wohnung attraktiv und individuell zu gestalten. Wenn sich die Miethöhe ausschließlich an baulichen Faktoren orientiert, wäre all das vergebens gewesen.

Vermieter von Wohnungen auf Zeit werden durch den Mietendeckel unter Generalverdacht gestellt. Angeblich würden sie in ihre Leerwohnungen lediglich ein paar Möbel stellen, um den Mietspiegekl zu umgehen. Wer so argumentiert, kennt die Branche nicht. Denn selbst in einem angespannten Wohnungsmarkt vergleichen Mietinteressenten die Wohnungen sehr genau und entscheiden sich für eine Mischung aus guter Leistung und niedriger Miete. Wer keine Qualität anbietet, wird seine Wohnung nicht vermieten und schon gar nicht kontinuierlich. Ein Mietendeckel ist für ehrliche Vermieter von Wohnungen auf Zeit somit eine echte Belastung.

Müssen sich Vermieter auf einen Mietendeckel einstellen?

Aktuell steht der Mietendeckel massiv in der Kritik, zumindest in der Haupstadt. Selbst Wohnungsgenossenschaften, die wirklich nicht in dem Ruf stehen, den Vermietern nach dem Mund zu reden, sind dagegen. Sie sagen, dass durch einen solchen Deckel deutlich weniger Geld in die Kassen kommt, was zu weniger Modernisierungen führen würde.

Viele Vermieter hätten so einfach nicht mehr genügend Geld zur Verfügung, um zu investieren. Entsprechend würde ein Mietendeckel keinesfalls dazu führen, dass neuer Wohnraum entstünde. Und gerade der ist es, der in Ballungszentren und Großstädten am dringendsten gebraucht wird.

Hinzu kommt, dass es den Behörden häufig an der nötigen Belegschaft fehlt, um eine Einhaltung des Mietendeckels durchzusetzen. Das gilt insbesondere für Berlin. Hier konnten lange Zeit keine

Baugenehmigungen erteilt werden, weil einfach die nötigen Fachkräfte fehlten. Durch einen Mietendeckel erhöht sich der personelle und bürokratische Aufwand noch einmal um ein Vielfaches. Es ist zu bezweifeln, dass hierdurch wirklich nennenswerte Vorteile entstehen und der angespannte Wohnungsmarkt entlastet wird.

Welche Möglichkeiten ergeben sich aus einem Mietendeckel für Vermieter?

Ein guter Rat für alle Vermieter lautet, nicht in Panik zu verfallen, sondern den Mietendeckel als Chance zu begreifen. Immerhin bieten gerade möblierte Wohnungen auf Zeit eine größtmögliche Flexibilität. Außerdem ist aktuell der genaue Wortlaut des Gesetzes zum Mietendeckel noch nicht bekannt. Das bedeutet, dass Vermieter noch gar nicht genau wissen, was auf sie zukommen wird. Folglich können sie sich erst auf die neue Situation einstellen, wenn endgültige Entscheidungen gefallen sein werden.

Es ist davon auszugehen, dass sich das Vermieten für viele Wohnungsbesitzer nicht mehr lohnt. Sie werden ihre Wohnungen daher entweder selbst nutzen oder leerstehen lassen. Trotzdem dürfte die Nachfrage nach Wohnungen auf Zeit konstant hoch bleiben. Denn nach wie vor wollen viele Menschen in großen Städten arbeiten und brauchen hierfür eine Wohnung. Das ist eine Chance für alle Vermieter, die hochwertige Wohnungen zu einem angemessenen Preis vermieten können. Für sie erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, kontinuierlich zuverlässige Mieter zu finden und einen Leerstand zu vermeiden.

Viele Argumente sprechen gegen einen Mietendeckel

Der Mietendeckel dürfte sich für nahezu alle Seiten als Belastung herausstellen. Die Vermieter nehmen weniger ein, müssen aber nach wie vor einen exzellenten Service anbieten. Für Wohnungssuchende aus dem Ausland dürfte es in Zukunft deutlich schwerer werden, eine geeignete Wohnung in einer Wunschregion zu bekommen. Besserverdienende werden auch in Zukunft problemlos eine Wohnung finden, für alle anderen dürfte sich die Lage noch weiter verkomplizieren. Der Preisverfall lohnt sich lediglich für Investoren und Spekulanten. Diese werden noch stärker in Großstädte investieren und das Wohnungsangebot verknappen. Der Mietendeckel verschärft also gerade die Probleme, die er angeblich lösen soll.

Haben Sie’s gewusst? Viele Vermieter agieren aktuell nach dem Motto Augen zu und durch. Sie behalten ihre Wohnungen und versuchen, eine wirtschaftliche Miete zu bekommen. Das Ziel ist es, die Jahre, in denen der Mietendeckel Bestand hat, zu überstehen, um danach wieder frei und wirtschaftlich arbeiten zu können.

Artikel-Finder
Volltextsuche

Vergangene Monate

Juni

Mai

April

alle Artikel

Mietwohnung gesucht?

Hier Mietgesuch eintragen
Für Hausverwalter
Die einfache Mitgliedschaft

ist kostenlos und jederzeit kündbar. Melden Sie sich jetzt an und lernen Sie uns und unser Netzwerk kennen, stellen Sie sich und Ihre Firma vor und erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten von HausverwalterScout.

Kostenlos und unverbindlichFinden Sie eine passende Hausverwaltung in Ihrer Nähe

  • 1.

    Postleitzahl eingeben

  • 2.Kostenlose Anfrage stellen
  • 3.Angebote erhalten und vergleichen!