Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Ok Datenschutzerklärung

Wohnungsmarkt in Berlin: Immobilien auf Rekordniveau Teil II


Längst ist bekannt, dass die Hauptstadt bei Investoren, privaten wie institutionellen, hoch im Kurs steht. Die Bevölkerung wächst stetig, viele Mietwohnungen werden zu Eigentumswohnungen umgewandelt und die Daten und Fakten am Wohnungsmarkt in Berlin sprechen eine deutliche Sprache: Wachstum. Doch welche Auswirkungen hat dies auf die Bevölkerungsstruktur in den einzelnen Bezirken und gibt es überhaupt noch leerstehende Wohnungen in Europas hipster Metropole?

Die Preise für Ein- und Zweifamilienhäuser stiegen 2014 um neun Prozent, bei Mehrfamilienhäusern waren es 13 Prozent und die Bodenrichtwerte schossen stetig nach oben, wir berichteten darüber in Teil I.

Doch welche Tendenzen lassen sich für dieses Jahr verifizieren?

Der Wohnungsmarkt in Berlin - 2015

Die Zeichen stehen klar auf eine Weiterführung des Trends aus den Vorjahren. Allein im ersten Halbjahr stiegen die Umsätze von Immobilien in Berlin um satte 40 ProzentDer Wohnungsmarkt in Berlin boomt | Foto: (c) davis / Fotolia.com im Verhältnis zum Vorjahr. Hierbei standen vor allem Eigentumswohnungen bei den Käufern hoch im Kurs und mit 2,2 Milliarden Euro zeigt dies deutlich, dass dies auch Konsequenzen auf die Bewohnerstruktur Berlins haben wird. Mittlerweile werden in einigen Bezirken mehr Eigentumswohnungen als Mietwohnungen angeboten. Ergo wird dies auch dazu führen, dass in bestimmten Gegenden der Hautstadt gering Verdienende ohnehin keine Chance mehr auf Wohnraum besitzen und weniger Mieter und mehr Wohlhabende den Charakter der betroffenen Bezirke definieren.

Als sehr extrem zu bezeichnen war im ersten Halbjahr 2015 der Handel mit Ein- und Zweifamilienhäusern. Dieser belief sich auf 627 Millionen Euro, dies ist eine Steigerung um 72 Prozent im Verhältnis zum Vorjahr. Sicherlich ist dies aber auch der zukünftig möglichen Zinssteigerung von Baukrediten geschuldet. Branchenkenner und Baufinanzierungsprofis sehen zwar keine schnelle Kehrtwende, doch gehen viele davon aus, dass sich die Baukosten und Kredite bald erhöhen werden und da wollen viele noch für zumindest 10 Jahre eine niedrige Zinsfestschreibung.

Der Bau in Berlin boomt - wenige Immobilien stehen leer

Bis auf Bezirke wie Kreuzberg oder Prenzlauer Berg, in denen einige Miethäuser bewusst leer gehalten werden, in Hoffnung auf steigende Immobilienpreise in sich entwickelnden Gegenden hat Berlin als größte Stadt in Deutschland sehr geringe Leerstandsquoten. Laut Statista standen im Jahre 2009 noch 3,3 Prozent der Geschosswohnungen, inklusive kurzfristig zu aktivierender Wohnungen, leer. Im Jahre 2014 sind es nur noch 1,5 Prozent des Wohnungsbestandes, die keinen Mieter finden.

Damit liegt Berlin alle Male nicht im ostdeutschen Trend, wo es in einigen Kommunen nur so von Geisterhäusern wimmelt, wir berichteten bereits darüber.

Im bundesdeutschen Vergleich der Großstädte ist dies zwar recht viel, vergleicht man dazu Hamburg und Frankfurt am Main mit einer Quote von 0,7 und München mit 0,4 Prozent, aber bei tausenden von Zuzüglern in den nächsten Jahren wird es bei Besichtigungen von bezahlbaren Wohnraum längere Schlangen geben als gewohnt und nur noch finanzkräftige Mieter können sich Wohnraum in Innenstadtlagen leisten.

Im Resümee kann man sagen, dass zwar die Kaufkraft in Berlin noch nicht das Niveau Münchens, oder Hamburgs erreicht hat, aber stetig steigende Zuzüge, das Wirtschaftswachstum und einfach der "In-Faktor" der Stadt werden auch weiterhin zu vielen Käufen, Verkäufen, Investitionen und Umwandlungen führen. Berlin boomt. "Und das ist auch gut so", sagte mal ein bekannter Politiker dieser Stadt.

Foto: (c) davis / Fotolia.com
Für Hausverwalter
Die einfache Mitgliedschaft

ist kostenlos und jederzeit kündbar. Melden Sie sich jetzt an und lernen Sie uns und unser Netzwerk kennen, stellen Sie sich und Ihre Firma vor und erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten von HausverwalterScout.

Kostenlos und unverbindlichFinden Sie eine passende Hausverwaltung in Berlin
  • 1.

    Postleitzahl eingeben

  • 2.Kostenlose Anfrage stellen
  • 3.Angebote erhalten und vergleichen!