Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Ok Datenschutzerklärung

Als Eigentümer den richtigen Mieter finden


Den perfekten Mieter möchte natürlich jeder in seinen Räumen haben. Aber welcher Mieter ist besser als Leerstand? Solvent, zuverlässig, pfleglich im Umgang mit der Wohnung und dem Gebäude überhaupt, leise und sympathisch soll er natürlich sein.

Neue Mieter finden | Foto: (c) Kzenon/ fotolia.comObwohl Sie der Vermieter/Eigentümer der Wohnung sind und ein Interesse daran haben, wer in Ihre Räumlichkeiten einzieht, gibt es gesetzliche Vorgaben über Fragen, die sie Ihrem potenziellen Mieter im Vorfeld nicht stellen dürfen.

Fragen zu diesen Themen dürfen Eigentümer nicht an mögliche neue Mieter stellen:

  • Nationalität und Religionszugehörigkeit
  • Hautfarbe
  • Rauchgewohnheit
  • Besuchszahlen
  • Familienplanung/ Familienstand
  • Krankheit und Behinderung
  • Parteizugehörigkeit
  • zum Bestehen einer Rechtsschutzversicherung.

Zulässig sind dagegen Fragen vom Eigentümer an den möglichen Mieter zu:

  • Vermögenslage
  • Arbeitsplatz
  • Verdienst
  • wirtschaftlichen Umständen
  • zum Haushalt gehörende Personen
  • Tieren und Musikinstrumenten.

Bonitätsauskünfte und Kaution

Zögern Sie nicht zu Ihrer eigenen Absicherung ausreichende Informationen einzuholen. Verlangen Sie eine Selbstauskunft, eine Schufa-Bonitätsauskunft sowie eine Mietschuldenfreiheitbescheinigung des Vorvermieters.

Eine 100 prozentige Absicherungen vor Mietausfällen gibt es leider nicht! Eine Kaution von maximal drei Monatskaltmieten kann aber hilfreich sein. Zusätzlich können Sie eine Rechtschutzversicherung für Vermieter abschließen.

Mietvertrag

Wenn Sie sich nun für den passenden Mieter entschieden haben und alle Informationen und Selbstauskünfte eingeholt haben, kommt es zur Mietvertragsunterzeichnung. Häufig greifen private Vermieter auf Vertragsvordrucke aus dem Internet zurück. Doch Vorsicht bei einem veralteten Mietvertragvordruck! Ungültige Klauseln können kostspielige Folgen für den Vermieter haben. Auch sonst sollten Sie als Vermieter genau darauf achten, was sie im Mietvertrag regeln wollen und was nicht. So ein Vordruck kann immer mit eigenen Klauseln ergänzt werden, nicht gebrauchte Klauseln dürfen Sie durchstreichen. Es ist Ihr Vertrag, den Sie an Ihre Situation anpassen dürfen. Stellen Sie zudem sicher, dass auch die allgemeine Hausordnung Bestandteil des Mietvertrages wird.

Wenn Sie alle Punkte beachten, steht der Auswahl und schließlich dem Finden eines passenden Mieters nichts mehr im Wege!

Foto: (c) Kzenon/ fotolia.com

Für Hausverwalter
Die einfache Mitgliedschaft

ist kostenlos und jederzeit kündbar. Melden Sie sich jetzt an und lernen Sie uns und unser Netzwerk kennen, stellen Sie sich und Ihre Firma vor und erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten von HausverwalterScout.

Kostenlos und unverbindlichFinden Sie eine passende Hausverwaltung in Ihrer Nähe

  • 1.

    Postleitzahl eingeben

  • 2.Kostenlose Anfrage stellen
  • 3.Angebote erhalten und vergleichen!